Skip to main content

Studentenkonto Vergleich 2018

Sie suchen ein kostenloses Girokonto? Dann machen Sie mit unserem Studentenkonto Rechner ganz einfach den Girokonto Vergleich und vergleichen Sie die Girokonten für Studenten von namhaften Banken. Geben Sie einfach die gewünschten Konditionen in unseren Rechner ein und klicken Sie auf den Button „Jetzt Vergleichen“.

Studentenkonto – Was ist ein Studentenkonto?

Als Studentenkonto wird ein kostenloses Girokonto bezeichnet, das von Studenten und meist auch von Schülern sowie Auszubildenden genutzt werden kann. Dabei werden keine Kontoführungsgebühren oder Gebühren für Transaktionen wie Überweisungen fällig.
Das kostenlose Studentenkonto dient also wie ein herkömmliches Girokonto der Abwicklung des alltäglichen Zahlungsverkehrs. Darunter fallen unter anderem Überweisungen, Lastschriften, Daueraufträge, Barabhebungen sowie Bareinzahlungen. Studenten können dabei ebenfalls kostenlos online sowie an allen Selbstbedienungs-Terminals der Bank über ihr Geld verfügen und verwalten.

Studentenkonto Zinsen – Was für Zinsen bekomme ich für mein Studentenkonto?

Je nach Vorgabe der Bank findet sich beim Studentenkonto derselbe Zinssatz wie beim kostenpflichtigen Girokonto. Girokonten werden in der Regel jedoch nur selten oder gar nicht verzinst. Die Sollzinsen, also die Inanspruchnahme von Krediten oder Überziehungen dagegen variieren stark von Institut zu Institut und belaufen sich aktuell auf 7 bis 15 Prozent.

Studentenkonto eröffnen – Was muss ich beachten?

Vor der Eröffnung eines Studentenkontos sollten die Angebote der verschiedenen Banken miteinander verglichen werden, da die Kreditinstitute neben der kostenlosen Kontoführung zum Teil sehr unterschiedliche Konditionen aufweisen. So sollten Studenten, Schüler und Auszubildende darauf achten, welche Bedingungen nach Ablauf der Ausbildungszeit gelten. Einige Banken warten dann mit hohen Gebühren für das Konto auf. Einige Institute gewähren die günstigen Konditionen des Studentenkontos auch nur bis zu einem bestimmten Alter. Meist liegt die Grenze dabei bei einem Alter von 27 oder 30 Jahren.

Neben der kostenlosen Kontoführung sollten Kunden bei der Auswahl der richtigen Bank auch auf einen eventuellen Guthabenzins achten. Einige Kreditinstitute bieten einen, wenn auch geringen Guthabenzins, der bei der Entscheidung für ein Konto berücksichtigt werden sollte. Weiterhin bieten Banken vereinzelt diverse Vergünstigungen, Zugaben und Prämien (z.B. bei Neuabschluss), die die Eröffnung eines Kontos besonders attraktiv machen.

Weitere Faktoren, die es zu beachten gilt, sind die Höhe des möglichen Dispos, die Anzahl der kostenfreien Geldautomaten in Deutschland und weltweit, verfügbares (mobiles) Online-Banking, eine kostenlose Kreditkarte sowie ein kostenloser internationaler Studentenausweis (ISIC).

Ist eine Bank mit entsprechend vorteilhaften Konditionen gefunden, gelten für die Eröffnung des Kontos die gleichen Voraussetzungen wie bei allen anderen Girokonten. Benötigt werden ein Kontoeröffnungsantrag, eine Legitimationsprüfung (mithilfe des Personalausweises) sowie die Erklärung über die wirtschaftliche Berechtigung.

Studentenkonto Kündigung – Welche Fristen muss ich beachten?

Ein Studentenkonto kann wie ein herkömmliches Girokonto ohne Kündigungsfrist aufgelöst werden. Nur in Fällen einer vorher festgelegten Kündigungsfrist gilt es, diese einzuhalten. Dabei darf die Frist jedoch nicht über einem Monat liegen.

Studentenkonto Sicherheit – Wie sicher ist mein Geld auf einem Girokonto für Student?

Für die Sicherheit eines Studentenkontos gelten dieselben Angaben wie für jedes andere Girokonto. Das Geld auf einem kostenlosen Girokonto gilt als sicher. Durch das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz sind Kunden egal welcher Bank abgesichert. Als Höchstsumme ist hierbei ein Limit von 20.000 Euro gesetzt. Dies gilt für ein Konto je Kreditinstitut und Kunde. Darüber hinaus sind die meisten deutschen Banken an einem Einlagensicherungsfond beteiligt, dass das Geld der Studenten, Schüler und Auszubildenden um einen vielfach höheren Betrag absichert.

Starke Zinssenkungen sind für Studentenkonto kein Risiko, da viele Girokonten überhaupt keinen Guthabenzins bieten. Der von einigen Kreditinstituten gewährte Zins liegt meist sehr niedrig, so dass es auch hier kaum zu großen Schwankungen kommen kann.

Schutz vor Fremdzugriffen bieten Banken heutzutage durch die gängige Verwendung von PINS und TANS. Barabhebungen und Transaktionen sind somit nur in Verbindung mit diesen möglich.

Studentenkonto Test – Testergebnisse Studentenkonto von Uniturm.de

Die Studenten-Website Uniturm.de hat zahlreiche Banken auf kostenlose Girokonten für Studenten überprüft und die Ergebnisse in einer übersichtlichen Tabelle aufgeführt: Zum Testergebnis von Uniturm:

 

 


Weitere Vergleiche und Tests



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *