Skip to main content

Hausratversicherung Vergleich 2018

Herzlich Willkommen bei unserem Serviceangebot rund um Hausratversicherungen. Hier können Sie Ihre Hausratversicherung vergleichen und eine neue günstige Versicherung finden. Für den Hausratversicherungsvergleich steht Ihnen unser kostenloser Versicherungsrechner zur Verfügung, mit dem Sie die Versicherungsangebote von namhaften Versicherungsgesellschaften berechnen und vergleichen können.

Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Hausratversicherungsvergleich

 

 

Hausratversicherung – vergleichen, berechnen, kündigen und wechseln – so gehts

 

Sachversicherungen, die einen umfangreichen Versicherungsschutz für Einrichtungs- und Verbrauchsgegenstände bieten, sind bei einer entsprechenden Versicherung günstig zu bekommen. Um einen günstigen Tarif ausmachen zu können, ist es daher ratsam, die am Markt verfügbaren Angebote zu vergleichen. Dazu stellen wir Ihnen einen Rechner zur Verfügung, der Sie schnell die Versicherung mit dem besten Tarif finden lässt.
Durch Angabe der zu versichernden Wohnung oder des zu versichernden Hauses sowie des gewünschten Versicherungsumfangs lassen sich über 180 Tarife durchsuchen und so der richtige Tarif ausmachen.

Danach gilt es nur noch, die aktuelle teurere Hausratversicherung zu kündigen und zu der neuen Versicherung zu wechseln.

 

Was muss ich bei dem Wechsel der Hausratversicherung beachten?

 

Die Vertragslaufzeiten von Hausratversicherungen variieren je nach abgeschlossener Laufzeit. Einige Verbraucher lassen sich lieber nur auf eine kurze Bindung ein und schließen Verträge über ein Jahr ab. Andere Verbraucher wissen, dass eine Hausratversicherung unumgänglich ist und gehen daher manchmal direkt eine Versicherung über einen Zeitraum von 5 Jahren ein und hoffen so auf bessere Konditionen.

 

Generell beträgt die Kündigungsfrist, unabhängig von der Dauer des geschlossenen Vertrags, 3 Monate. Dabei muss der Versicherung das Kündigungsschreiben spätestens zu diesem Zeitpunkt vorliegen und nicht erst vom Kunden abgeschickt werden. Versäumen Sie diese Frist, verlängert sich der Vertrag meist um ein weiteres Jahr.

 

Neben der ordentlichen Kündigung haben Sie in einigen Fällen auch die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung. Erhöht Ihre Versicherung den Beitrag, ohne die Leistungen entsprechend anzupassen, haben Sie das Recht den laufenden Vertrag aufzulösen. Dabei muss die Kündigung innerhalb eines Monats nach Erhalt der schriftlichen Benachrichtigung über die Kostenerhöhung ausgesprochen werden.

Auch nach einem Schadensfall kann eine Kündigung der Hausratversicherung erfolgen. Hierbei spielt es keine Rolle, wie hoch der Schaden ausfällt, das alleinige Bestehen eines Schadens berechtigt bereits zur Kündigung. Allerdings müssen Sie hier beachten, dass auch eine Kündigung vom Versicherer ausgehen kann.

Eine weitere Möglichkeit der außerordentlichen Kündigung ist der Wegfall des Versicherungsgegenstandes. Werden also zum Beispiel zwei Haushalte zusammengelegt, macht es keinen Sinn, zwei Hausratversicherungen zu führen, so dass gekündigt werden darf.

 

Grundsätzlich sollten Sie bei einem Wechsel der Hausratversicherung einen fließenden Übergang sicherzustellen. Die neue Versicherung sollte bereits abgeschlossen sein, wenn man seine alte bisherige Versicherung kündigt. So können Sie sicher gehen, dass es zu keiner Zeit ohne Versicherungsschutz kommen kann. Schäden durch Brand oder Unwetter bei fehlender Hausratversicherung können schnell teuer werden.


Weitere Vergleiche und Tests



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *