Skip to main content

Girokonto Vergleich 2018

Sie suchen ein kostenloses Girokonto? Dann machen Sie mit unserem Girokonto Rechner ganz einfach den Girokonto Vergleich und vergleichen Sie die Girokonten von namhaften Banken.

Bitte nennen Sie uns den regelmäßigen Zahlungseingang pro Monat. Einige Girokonten sind nur für Zahlungseingänge ab einer gewissen Höhe verfügbar. Der Zahlungseingang hat keinen Einfluss auf die Zinsberechnung.

Girokonto Vergleich – So finden Sie mit dem Girokonto Rechner ein kostenloses Girokonto

Sie suchen ein kostenloses Girokonto? Dann machen Sie mit unserem Girokonto Rechner ganz einfach den Girokonto Vergleich und vergleichen Sie die Girokonten von namhaften Banken.
Bitte nennen Sie uns den regelmäßigen Zahlungseingang pro Monat. Einige Girokonten sind nur für Zahlungseingänge ab einer gewissen Höhe verfügbar. Der Zahlungseingang hat keinen Einfluss auf die Zinsberechnung.

Girokonto – Was ist ein Girokonto?

Das Girokonto ist ein laufendes Konto, das zur Abwicklung des allgemeinen, alltäglichen Zahlungsverkehrs dient. Verbraucher wickeln über das Girokonto meist ihren sämtlichen Zahlungsverkehr ab. Es gilt heute als das wichtigste Konto für den Zahlungsverkehr.

Das Girokonto weist zahlreiche Funktionen auf, mit denen das Geld auf dem Konto bewegt werden kann. Darunter fallen unter anderem Barabhebungen, Bareinzahlungen, Lastschriften, Daueraufträge und Überweisungen. Dabei können die verfügbaren Funktionen entweder an einem Selbstbedienungs-Terminal der Bank selbst oder über das Online-Banking genutzt werden. Einzig Wertpapiergeschäfte können aufgrund des häufig engen Zeitfensters auch über das Telefon abgewickelt werden.

Girokonto Zinsen – Was für Zinsen bekomme ich für mein Girokonto?

Die Banken bieten für Girokonten nur eine geringe oder in einigen Fällen auch gar keine Verzinsung des Guthabens an. Die Sollzinsen dagegen, also die Zinsen für die Inanspruchnahme von Krediten oder Überziehungen, sind in der Regel relativ hoch. Bei den meisten Kreditinstituten liegen diese zwischen 7 bis 15 Prozent.

Daneben berechnen einige Banken eine Kontoführungsgebühr oder eine Gebühr pro getätigter Überweisung an. Viele Kreditinstitute bieten mittlerweile jedoch kostenlose Girokonten an. Dies ist dann häufig an bestimmte Bedingungen geknüpft, die es zu erfüllen gilt. Ein regelmäßiger Geldeingang ist dabei oft eine grundlegende Voraussetzung. Einige Banken bieten ein kostenloses Girokonto an, wenn das Konto nur online geführt wird. Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen grundsätzlich keine Kontoführungsgebühren.

Girokonto eröffnen – Was muss ich beachten?

Die Eröffnung eines Girokontos benötigt einen Kontoeröffnungsantrag, eine Legitimationsprüfung sowie die Abgabe einer Erklärung über die wirtschaftliche Berechtigung. Die Legitimationsprüfung verschafft den Banken Informationen über Name und Anschrift des Antragstellers. Die Erklärung über die wirtschaftliche Berechtigung lässt den Kunden versichern, dass die Kontoeröffnung auf eigene Rechnung (oder auf fremde Rechnung) erfolgt. Beide Vorgänge sind gesetzlich in Deutschland vorgeschrieben.

In der Praxis erweist sich die Kontoeröffnung als einfach und unkompliziert. Für die Eröffnung muss nur ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass (bei einigen Banken in Zusammenhang mit einer Meldebestätigung) vorgelegt werden. Bürger ohne deutschen Pass müssen zudem eine Aufenthaltsgenehmigung sowie eine Arbeitserlaubnis mitbringen. Juristische Personen wie Firmen oder Vereine sind verpflichtet, weitere entsprechende Dokumente wie den Gesellschaftsvertrag vorzulegen.

Mithilfe des Personalausweises kann die Identifizierung schnell erfolgen und das Konto eröffnet werden. Bei einer postalischen Beantragung oder der Eröffnung online müssen eine Kopie der entsprechenden Papiere mitgeschickt oder das PostIdent-Verfahren der Deutschen Post genutzt werden.

Girokonto Kündigung – Welche Fristen muss ich beachten?

Girokonten können jederzeit und ohne Kündigungsfrist gekündigt werden. Dies ist gesetzlich im BGB festgelegt. Nur wenn mit dem Kreditinstitut bei Vertragsschluss ausdrücklich eine Kündigungsfrist festgelegt wurde, bedarf es der Beachtung dieser Frist. Die vereinbarte Frist darf dabei jedoch nicht über einem Monat liegen.

Girokonto Sicherheit – Wie sicher ist mein Geld auf einem Girokonto?

Grundsätzlich ist das Guthaben auf dem Girokonto sicher. Dafür sorgen das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz. Die Höchstsumme, die dadurch versichert wird, liegt bei 20.000 Euro pro Kunde. Dies wird weiterhin dadurch eingeschränkt, dass dies nur für ein Konto je Kreditinstitut und Kunde gilt. Darüber hinaus sind jedoch viele Banken an einem Einlagensicherungsfonds beteiligt, die das Guthaben der Kunden weit über diese 20.000 Euro hinaus absichern. Sparkassen und Genossenschaftsbanken verfügen über ihre eigene Absicherung durch Schützfonds und Garantiefonds.
Weiterhin besteht auch keine Gefahr von starken Zinssenkungen, da die meisten Banken für Girokonten überhaupt keine Zinsen anbieten.

Hinsichtlich der Absicherung vor Fremdzugriffen im Online-Banking bieten Banken das gängige System der Verwendung von PINS und TANS (Transaktionsnummern) an. So können Transaktionen nur durch den Einsatz der einmalig gültigen, kurzen Zahlenfolgen abgewickelt werden.

Girokonto Test – Testergebnisse Girokonto von Stiftung Wartentest

Die Stiftung Warentest hat über 1600 Girokonten getestet und ihre Konditionen überprüft:

Zum Testergebnis: http://www.test.de/Girokonto-Deutschlands-Konten-im-Test-4320188-4328806/


Weitere Vergleiche und Tests



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *